Stellungnahme der AfD Frankfurt am Main zu den Beleidigungen gegen Frau Akrami

Stellungnahme des Kreisvorstandes der AfD Frankfurt am Main

Die AfD Frankfurt am Main verurteilt die Verunstaltung des Wahlplakates von Frau Mona Akrami, SPD-Kandidatin zur KAV-Wahl, im Stadtteil Bockenheim auf das Schärfste. Selbstverständlich weisen wir ebenso jegliche Urheberschaft von uns, die durch das Kürzel unseres Parteinamens unterstellt werden soll, das unter die Schmierereien gesetzt wurde.

„Die Schmiererei ist obszön und respektlos.“ sagt Andreas Lobenstein, Kreisvorsitzender der AfD Frankfurt.
„Wir sehen die zunehmende politische Verrohung, nicht zuletzt aufgrund eigener Erfahrungen, mit großer Sorge“.

Die AfD Frankfurt am Main steht für den fairen politischen Wettbewerb. Der Austausch und das Ertragen unterschiedlicher politischer Meinungen ist Kernelement des demokratischen Diskurses, den es durch alle Parteien und Bürger zu verteidigen gilt.
Beleidigungen und Vandalismus hingegen sind entschieden zu verurteilen.

 

Veröffentlicht in AfD Frankfurt, Allgemein.