Pressemitteilung: Erpressungsversuch von SPD und Grünen gescheitert (21.01.2016)

Erpressungsversuch von SPD und Grünen gescheitert

Julia Klöckner, CDU-Spitzenkandidatin der CDU Rheinland-Pfalz, hat ihre Teilnahme an der Elefantenrunde des Staatsfernsehens abgesagt. Sie begründete dies mit der Auswahl der einzuladenden Parteien durch den Sender, der ganz offensichtlich durch die erpresserische Einflussnahme der von SPD und Grünen geführten Landesregierung zustande kam. Der Kreisverband Frankfurt der AfD äußert seinen Respekt vor dieser Entscheidung: „Die Entscheidung von Frau Klöckner ist richtig und konsequent. Die politische Debatte lebt von der sachlichen Auseinandersetzung und nicht von der Ausgrenzung missliebiger Konkurrenten“, so der Kreissprecher der Frankfurter AfD, Markus Fuchs. Damit ist die Blamage sowohl für den SWR als auch für SPD und Grüne perfekt. „Spannend ist jetzt nur noch, ob der SWR die Diskussion komplett absagt oder dem Zuschauer tatsächlich eine rot-grüne Schmierenkomödie zumuten will“, so Fuchs abschließend.

 

Kontakt:

presse@ffm.afd-hessen.de

Posted in Presse.