Pressemitteilung: AfD Frankfurt wählt neuen Vorstand (10.12.2018)

AfD Frankfurt wählt neuen Vorstand

Am Samstag, dem 8. Dezember, trafen sich die Mitglieder der AfD Frankfurt am Main zur jährlichen Kreishauptversammlung. Neben umfangreichen Satzungsänderungen stand auch die Neuwahl des Kreisvorstands auf dem Programm.

Zum neuen Kreisvorsitzenden wurde der Unternehmensberater Olaf Schwaier, bisher Beisitzer im Kreisvorstand, gewählt, zu seinem Stellvertreter der Stadtverordnete Markus Fuchs.

Patricia Hirsch wurde als Schatzmeisterin bestätigt.

Andreas Lobenstein, bisheriger Kreisvorsitzender, hatte aus beruflichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz kandidiert, bleibt dem Vorstand aber als einer der fünf Beisitzer erhalten.

Rainer Rahn, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Römer, kandidierte – wie zuvor angekündigt – nicht erneut für den Vorstand, um sich voll seinen Mandaten im Römer und im Landtag widmen zu können. Rahn gehörte dem AfD-Kreisvorstand seit Gründung der Partei im Jahre 2013 an.

Auch der ehrenamtliche Stadtrat Hartmut Daubert, Mitglied im Kreisvorstand seit 2015, kandidierte nicht erneut.

„Ich danke ganz besonders den ausscheidenden Vorstandsmitglieder Daubert und Rahn für ihre in den letzten Jahren geleistete Arbeit.“ so der neue Kreisvorsitzende Schwaier.

„Die nächste Aufgabe, die vor uns liegt, ist der Wahlkampf für die Wahl zum EU-Parlament. Dafür sind wir mit unserem neu gewählten Kreisvorstand bestens aufgestellt.“ so Schwaier abschließend.

Kontakt: presse@ffm.afd-hessen.de

Posted in Presse, Pressemitteilung.