Pressemitteilung: AfD Frankfurt verurteilt Plakatbeschädigungen (11.02.2016)

AfD Frankfurt verurteilt Plakatbeschädigungen

In den letzten Tagen wurden mehrmals Wahlplakate anderer Parteien beschädigt und mit dem Kürzel „AFD“ besprüht. Der AfD-Kreisverband Frankfurt distanziert sich von der Sachbeschädigung.

Die AfD lehnt diese Art der politischen Auseinandersetzung kategorisch ab!

Sachbeschädigung kann und darf kein Mittel des Wahlkampfes sein.

Die AfD selbst hat bundesweit mit der Zerstörung ihrer Wahlplakate und Angriffen auf ihre Parteibüros zu kämpfen.

„Wir wollen mit unseren Argumenten überzeugen. Beschädigung von Wahlplakaten gehört selbstverständlich nicht zu den Methoden der AfD“ erklärte der Frankfurter AfD-Kreissprecher Markus Fuchs.

„Wir wünschen uns einen fairen Wettbewerb um die Plätze im Römer. “ ergänzt Rainer Rahn, Spitzenkandidat der Frankfurter AfD für die Kommunalwahl.

 

Kontakt:

presse@ffm.afd-hessen.de

 

Posted in Presse.