Pressemitteilung: AfD Frankfurt am Main wählt Direktkandidaten zur Bundestagswahl (09.05.2021)

AfD Frankfurt am Main wählt Direktkandidaten zur Bundestagswahl

Am Samstag, den 8. Mai 2021 wählten die Mitglieder des Frankfurter AfD-Kreisverbands die Direktkandidaten zur Bundestagswahl für die Wahlkreise 182 Frankfurt am Main I und 183 Frankfurt am Main II.

Einstimmig zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 182 wurde Patrick Schenk gewählt, Fraktionsvorsitzender der AfD im Frankfurter Römer.

Mit nur einer Gegenstimme wurde für den Wahlkreis 183 die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar gewählt, digitalpolitische Sprecherin der AfD-Bundestagsfraktion und auf Platz 2 der hessischen Landesliste der AfD gewählte Kandidatin für die kommende Legislaturperiode.

Zu den ersten Gratulanten im Saalbau Südbahnhof gehörten ihr Mitbewerber für das Duo zur Spitzenkandidatur für die AfD bei den Bundestagswahlen am 26. September, Generalleutnant a.D. Joachim Wundrak, sowie die ehemalige, für die CDU im selben Wahlkreis dreimal direkt gewählte, Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach.

„Ich bin stolz darauf, im früheren Wahlkreis von Erika Steinbach kandidieren zu dürfen.“, so Joana Cotar.

In ihrer Bewerbungsrede wies Cotar darauf hin, dass die AfD die letzte Hoffnung der wirklichen Leistungsträger unserer Gesellschaft sei:

„Unser Deutschland bedeutet soziale Marktwirtschaft statt sozialistischer Umverteilungspolitik. Freiheit statt Gängelung. Wohlstand, Rechtsstaatlichkeit, Familie und gelebte Traditionen. Dafür stehen wir, dafür kämpfe ich.“

Kontakt: presse@ffm.afd-hessen.de

Veröffentlicht in Presse, Pressemitteilung.